• Wir stellen uns vor


    Maria Christine Gantschnigg

    Ich bin 1970 in Voitsberg geboren und lebe auch mit meinem Mann und unseren 3 Kindern in Voitsberg. 
    Nach Abschluss meiner Hebammenausbildung im Jahre 1991 arbeitete ich für 9 Monate in St. Veit/Glan. Danach war ich bis 2004 in Deutschlandsberg als Hebamme beschäftigt und arbeitete ausschließlich im Kreissaal. 

    Nach der Geburt meines Sohnes 2004 wurde in mir der Wunsch immer größer nicht nur im Kreissaal zu arbeiten, sondern schon vorher mit den Schwangeren in Kontakt zu kommen. Durch meine eigenen Geburtserfahrungen wurde mir bewusst wie wichtig Geburtsvorbereitung ist. 

    2005 erfolgte die Versetzung in meine Heimatstadt Voitsberg; gleichzeitig begann ich eine Akupunkturausbildung. Ab 2007 konnte ich mit meinen Erfahrungen im EKIZ Voitsberg mitarbeiten. Es ist mir wirklich ein Herzenswunsch die Frauen positiv gestärkt und gut vorbereitet in Richtung Geburt begleiten zu können.
    Im Laufe der Zeit habe ich folgende Zusatzausbildungen gemacht, um die Frauen noch besser betreuen zu können:

    • Akupunktur
    • Laser-Therapie
    • K-Taping
    • Cranio Sacrale Therapie
    • Basis Seminar Stillen


    2006 lernte ich im Rahmen der Akupunkturausbildung Bianca Lackner - eine Kollegin aus Salzburg - kennen und ich wurde auf das Schicksal der Hebammen in Mittersill aufmerksam. Wie jetzt in Voitsberg wurde auch in Mittersill die Gebärabteilung geschlossen. Die Hebammen in Mittersill haben ein Programm zur Versorgung ihrer Schwangeren und Gebärenden entworfen, welches auch die Grundlage für unser Konzept ist. Mit Hilfe von Bianca und Herrn Wolfgang Weiß konnten wir unser Konzept zu Papier bringen und mit Unterstützung des Landes Steiermark realisieren.
    Somit sind wir in der Lage eine optimale Versorgung unserer Frauen im Bezirk anzubieten. 
    Nach 3jähriger Tätigkeit im LKH Deutschlandsberg entschloss  ich mich eine neue Herausforderung anzunehmen und arbeite seit Jänner 2016 als Angstellte- und Belegshebamme in der Privatklinik Ragnitz.


    Doris Klug

    Ich wurde am 13.05.1979 als 5. Kind einer Bergbauernfamilie geboren. Nach dem Besuch der Pflichtschule absolvierte ich das Bundesgymnasium Köflach und diplomierte 2001 nach dreijähriger Hebammenausbildung an der Hebammenakademie Klagenfurt. Mit meinem Mann und unseren 4 Kindern lebe ich in Edelschrott.

    Nach meiner Ausbildung konnte ich sofort im LKH Voitsberg beginnen zu arbeiten und bin auch seit 2004 Mitarbeiterin im ebz Köflach. Durch den familiären Betrieb im LKH Voitsberg hatte ich die Möglichkeit die Schwangeren sowohl in der Gebärambulanz, im Kreissaal sowie auch später im Wochenbett & im Kinderzimmer zu betreuen.

    Da die Schließung unserer Gebärstation trotz vieler Demonstrationen und Unterschriften nicht aufzuhalten war, haben meine Kolleginnen und ich, nach Mittersiller Vorbild, das Hebammenzentrum Voitsberg aufgebaut. Nach einigen, mehr oder weniger anstrengenden, Geburtswehen freue ich mich nun darauf für die werdenden Mütter und Väter im Bezirk Voitsberg da sein zu können. 

    Ich sehe es als sehr wichtige Aufgabe den Frauen Hilfe zu leisten bei allen Fragen rund um die Schwangerschaft, Geburt, das Wochenbett, Stillen und das Neugeborene. 

    Das Wissen aus meinen zusätzlichen Ausbildungen in:

    • Geburtsvorbereitung
    • Babymassage
    • Beckenbodentraining
    • Rückbildungsgymnastik
    • Akupunktur
    • Cranio Sacrale Therapie

    setze ich auch in meiner freiberuflichen Tätigkeit mit Hauptsitz in Edelschrott ein.

    Das wunderbare am Beruf Hebamme für ich ist die Einzigartigkeit jeder Schwangerschaft und Geburt. Ich freue mich Euch in dieser Zeit eine Stütze zu sein und beim Start ins Abenteuer Familie betreuen zu dürfen.


    Mirjam Neuhold

    Mein Name ist Mirjam Neuhold und ich bin am 25.04.1983 in Graz geboren worden. Aufgewachsen bin ich in der Oststeiermark als drittes von vier Kindern. Als Teil einer Großfamilie faszinierte mich schon immer die Schwangerschaft und das Heranwachsen der Kleinsten.

    Trotzdem entschloss ich mich nach meiner Matura am BG Gleisdorf das Studium der Pflanzenphysiologie zu inskribieren. Während dieses Studiums habe ich meine ersten drei Söhne in Hartberg und zu Hause geboren. Nach Abschluss des Studiums der Pflanzenphysiologie 2009 wuchs der Wunsch immer mehr Hebamme zu werden. 2013 wurde ich im Studiengang Hebamme an der FH-Kärnten aufgenommen. 2015 durfte ich nochmal das Wunder der Geburt selbst erleben und einem Sohn das Leben schenken. 2016 machte ich den Abschluss an der FH-Kärnten. Mein größter Wunsch ist es Schwangere vor der Geburt und die Familien nach der Geburt einfühlsam zu begleiten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, damit sie selbstbewusst und sicher in das Abenteuer Familie gehen können.

    Meine zusätzlichen Qualifikationen zurzeit sind:

    • eine Ausbildung in K-Taping und
    • Lasertherapie.

    Ich freue mich im Hebammenzentrum in Voitsberg mitarbeiten zu können, denn es ist eine großartige und einzigartige Einrichtung.

     


    Elena Berger

    Mein Name ist Elena Berger, ich wurde am 30.08.1981 in Leoben geboren. Kurz nach meiner Geburt übersiedelte ich mit meinen Eltern nach Graz. Nach der Matura begann ich an der Karl-Franzens-Universität Medizin zu studieren. Während meines Praktikums am LKH Feldbach entdeckte ich meine große Leidenschaft und fand meine wahre Berufung – nämlich Hebamme zu werden. Nach 5 Jahren Medizinstudium hatte ich das große Glück an der Hebammenakademie Wien als einzige Steirerin aufgenommen zu werden. Nach meiner 3-jährigen Ausbildung an der Semmelweiß Frauenklinik kehrte ich nach meiner Diplomierung 2007 an meinen „Geburtsort“ zurück um im LKH Leoben meine Fähigkeiten und mein Wissen im Kreißsaal, der Gebärambulanz als auch im Wochenbett & Kinderzimmer zu erweitern und zu vertiefen. 2011-2013 absolvierte ich berufsbegleitend das Masterstudium für Gesundheitsmanagement an der FH Kärnten.

    In der Zwischenzeit ist auch bei mir das Elternglück eingekehrt. Ich bin stolze Mutter von 2 Töchtern und lebe mit meiner Familie in St. Oswald bei Plankenwarth.

    Mit meinem bisher erworbenen Wissen, meiner (Eigen-)Erfahrung und meinen zusätzlichen Qualifikationen in

    • K-Taping,
    • Lasertherapie und
    • Narbenentstörung

    möchte ich werdenden und frisch gebackenen Müttern und ihren Babys mit Rat und Tat zur Seite stehen um sie bestmöglich zu unterstützen.